Autorenleben

Autorenleben · 18. August 2020
( ... ) Ich musste dem Schreiben vertrauen, dass es mir nicht nehmen würde, was ich endlich gefunden hatte. ( ... )
Autorenleben · 14. April 2020
( ... ) Ich weinte bittere Tränen, schluchzte mir die Seele aus dem Leib, weinte um all das Verlorenen und Vergangene meines Autorenlebens. Mehrere Stunden weinte ich, konnte mich kaum beruhigen. Es war als wäre ein Damm gebrochen. ( ... )
Autorenleben · 06. April 2020
( ... ) Aber deine Augen, dein Lächeln, der köstliche Geschmack der Fragaria lassen mich Träumen. Von dir und mir. Von uns und dem Moment im Bus. In meinen Finger juckt es und ich frage mich, ob es bei solchen Geschichten jemals ein Happy End gibt. ( ... )
Autorenleben · 25. Februar 2020
( ... ) Bis dahin träume ich im regnerischen Februar in Azmoos davon, auf der Terrasse an den Sunset Cliffs zu sitzen und schreibend den Sonnenuntergang zu begleiten und tue, was ich hier im Betagtenheim am Besten kann; schreiben. ( ... )
Autorenleben · 15. April 2019
( ... ) Vielleicht wollte ich bloss, dass Du davon mitbekommst, dass was Du schreibst, in Herzen anderer gelangt. Danke. ( ... )
Autorenleben · 13. Februar 2019
( ... ) Dieses verrückte Zwischenspiel zwischen wahren Gefühlen und meinen Fantasiewelten, die Geschichten hervorbringen, die ich nicht nur erzählen möchte, sondern muss. ( ... )
Autorenleben · 24. Januar 2019
( ... ) Das war nicht der Moment als ich zur Autorin wurde. Ich war es bereits. ( ... )
Autorenleben · 03. Januar 2019
( ... ) Ich wusste, was er fragen wollte. Warum sass ich um diese Zeit wieder hier und hatte einen Laptop vor der Nase, während ich einen Cheeseburger bestellte? „I‘m a writer.“ ( ... )